Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Kirchturm (Detail) Innenraum Innenraum Kreuzwegstation (Detail) Kanzel (Detail) Deckengemälde Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Wandgemälde im Eingangsbereich Madonna

JesusART

Jugendkreuzweg für die Pfarreiengemeinschaft

Ab zwanzig vor Sieben am Dienstagabend füllt sich die St. Bartholomäus Kirche zusehends mit jungen Menschen. Hier kommen einige Eindrücke vom Jugendkreuzweg.

Um kurz nach 19:00 Uhr führt Johanna in den Gotte sdienst ein und eröffnet den Jugendkreuzweg im Zeichen des christlichen Glaubens. Kathrin stimmt in die Auseinandersetzung mit der Passion Christi ein und los geht es. Beten nach JesusART: ungewöhnlich, herausfordernd, alles andere als normal!

Etwas mehr als 100 junge Christinnen und Christen aus nah und fern versammelten sich um sich betreffen zu lassen vom Leiden und Sterben Jesu.

In der Kirche wurde mit Licht- und Nebeleffekten für eine ungewohnte Umgebung gesorgt. Andächtige Stille zollte dem Vorbereitungsteam die Mühen.

Zu sieben Stationen wurden Bezüge der Passion zum heutigen sowohl gesellschaftlichen als auch persönlichem Leben gezogen und Impulse gegeben die eigenen Themen zu bedenken.

Wie gehe ich mit Menschen um? Welchen Umgang wünsche ich mir für mich?

Die Zerrissenheit eines kleinen Mädchens spiegelt nicht nur den Missbrauchsskandal, sondern erinnert an eigene Wunden, Verluste und Sehnsüchte.

Gut, dass wir unser Stacheliges und Schmerzhaftes immer wieder an Gott geben dürfen....


Jesus gibt uns mit seinem Tod ein unnachahmbares Beispiel für bedingungslose Liebe, die uns in die Freiheit führt: In ein Leben, dass nicht mehr von der Todesangst beherrscht werden muss, sondern getragen ist von einem rettenden und heilgebenden Gott.

Die Station "Jesus stirbt am Kreuz" lädt während der Ausstellung zum persönlichen Gebet ein.

Nicht jedes Gebet ist derart effektvoll in Szene gesetzt, und doch tut es gut sich mal anders ins Gebet führen zu lassen.

Herzlichen Dank an den Firmkurs "JesusART", dem Kreuzweg - Team, an das Technikteam für die Ausleuchtung (für nähere Infos wenden sie sich gerne an Mattis Kappelmann) und an Christoph für die musikalische Unterstützung.

design & cms by 12view.de 2014