Innenraum Kanzel (Detail) Kreuzwegstation (Detail) Deckengemälde Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Madonna Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Innenraum Maria Königin Wandgemälde im Eingangsbereich

Firmkurs Feuer und Flamme

Zeltplatz Uphöfen im Dratumer Wald: 30 Jugendliche, junge Erwachsene und zwei Kleinkinder verbringen das letzte April Wochenende rund ums Feuer in der Jurte und zelten. Hier gibt es Einblicke.

Der letzte von insgesamt 5 Firmkursen startete Ende April am Freitag Abend mit dem Aufbau von 4 Schlafzelten und einer ovalen Jurte.

25 Jugendliche wählten diesen besonderen Kurs zur tieferen Auseinandersetzung mit Gott und ihrem Glauben aus. 5 Katechet*innen und zwei Jungs begleiteten die Jugendlichen dabei.


Hauptaufgabe an diesem Wochenende war, dass das Feuer nicht erlischt. Ein tolle Symbolik, die sich prima auf das Glaubensleben übertragen ließ.

Eigene Streichhölzer - symbolisch für das Ansteckende / Zündende im Leben - wurden erstellt und als Kerbholz zur Reflektion der Fehler, Fehltritte und ähnliches im Leben verwendet.

In diversen Kooperationsübungen erarbeiteten sich die Jugendlichen tiefergehenden Gemeinschaftssinn, Verantwortungsübernahme und schulten dabei ihre Kommunikationsfähigkeit.

Auch ihre Umgebung diente der Auseinandersetzung mit Gott und seiner Schöpfung. Ob tagsüber oder nachts, die Jugendlichen wurden mit kreativen, natur-und erlebnispädagogischen Angeboten angeregt.

Bei all der Auseinandersetzung gab es selbstverständlich auch Stärkung für den Körper. Hierbei beteiligte sich  ebenfalls jede*r auf die ein oder andere Art und Weise. Selbstgebackenes Brot, Gyros, Nackenbraten, Kartoffelspalten, Bohnen, Waffeln und Popcorn wurden u.a. über dem offenen Feuer oder im Dutch  Oven mithilfe von glühender Kohle zubereitet.


Ein Fest für alle Sinne!

design & cms by 12view.de 2014