Madonna Maria Königin Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Kreuzwegstation (Detail) Wandgemälde im Eingangsbereich Innenraum Kirchturm (Detail) Innenraum Kanzel (Detail) Deckengemälde

es ist viel passiert

von Palmsonntag bis Ostern

Auf unterschiedliche Weisen wurden die vielen Feiertage von Palmsonntag bis Ostern bei uns in der Pfarreiengemeinschaft gefeiert. Hier erhalten sie einige Eindrücke aus den Gottesdiensten.

Am Palmsonntag wurden in beiden Gemeinden Familiengottesdienste gehalten, in denen eine Prozession zur Kirche gemacht. Viele Kinder mit bunten Palmstöcken oder grünen Zweigen begleiteten die Gemeindemitglieder von Wellinger Friedhof bzw. vom Gesmolder Kindergarten in die jeweilige Kirche.

Die Passionserzählung wurde kindgerecht erzählt.

und auch sonst konnten sich unsere jungen Gemeindemitglieder aktiv einbringen.

Alle Kinder wurden eingeladen sich zum Vater unser um den Altar zu versammeln. So konnten die Gottesdienstteilnehmer*innen erleben, dass eine Menge begeisterte Kinder den Palmsonntag mitgefeiern.

In der St. Petrus Kirche in Gesmold wurde in einem ganz besonderen Licht Gründonnerstag gefeiert. Von einem Team Ehrenamtlicher aus beiden Gemeinden wurde das Triduum vorbereitet und aktiv mitgestaltet.

Spontan waren viele Gemeindemitglieder bereit an der Fußwaschung teilzunehmen.

In einer Dialogpredigt wurde die Situation beim letzten Abendmahl bedacht und sehr anschaulich den Gottesdienstteilnehmenden vermittelt.

Die besondere Atmosphäre der Passionserzählung nach dem Abendmahl spiegelte sich im Kirchraum wieder.

Das Allerheiligste wurde mit großer Beteiligung in die Gesmolder Friedhofskapelle gebracht. Dort gestaltete der Liturgieausschuss die Anbetungszeit.

Am Karfreitag wurden ebenfalls wieder viele gute Überlegungen aus der Vorbereitungsgruppe deutlich und der Tag in anderes Licht gesetzt.

Neben einer spannenden Einführung zum überforderndem Charakter des Karfreitags - einem Trauma für alle Beteiligten: die Jünger, Maria und uns wurde die Passion in besonderer Weise von 7 Leuten vorgetragen.

Bei der Auferstehungsfeier in Gesmold sorgte das Feuer vor der Kirche für ein warm werden mit den Geschehnissen, die innerhalb der Liturgie bedacht werden.

    

Das Entzünden der Osterkerze war, wie in vielen Jahren etwas kniffelig. Beim Einzug mit dem Lumen Christi in die dunkle Kirche konnten die vielen Gottesdienstteilnehmer*innen das besondere dieser Nacht erfahren.

Ein große Zahl Ministrant*innen verbreitete das Licht der Osterkerze.

Nach den alttestamentlichen Lesungen erstrahlte der Kirchraum zum Gloria in hellem Licht.

Auch die Wellinger Kirche hat sich zum Osterfest besonders herausgeputzt.



Vielen Dank allen Unterstützer*innen vor und hinter den Kulissen.

Wir wünschen allen Gemeindemitgliedern, dass die österliche Freude im Alltag anhält und grüßen herzlich, ihr Pastoralteam.

design & cms by 12view.de 2014