Kanzel (Detail) Deckengemälde Wandgemälde im Eingangsbereich Innenraum Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Kreuzwegstation (Detail) Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Kirchturm (Detail) Madonna Innenraum

St. Petrus ad vincula - Die Gesmolder Kirche entdecken

Wie entstand die St. Petrus Kirche?

Die Gesmolder Kirche trägt den Namen des Heiligen Petrus „Petrus ad vincula – Petrus zu den Ketten“. Um 1510 wurde die Vorgängerkirche unseres Gotteshauses gebaut. Als diese Kirche zu klein geworden war, wurde im Jahre 1835 der Grundstein für ein neues Gotteshaus gelegt. Der Nienburger Architekt Quaet-Faslem hat die klassizistische Kirche entworfen. Unsere Kirche fällt durch ihren zwölfeckigen Grundriss mit dem vorgesetzten Turm auf und gehört baugeschichtlich zum Typus der Zentralkirchen. Eingeweiht wurde sie am 31. Juli 1839. Die St. Petrus Kirche ist der Mittelpunkt unseres Stadtteils und unserer Gemeinde. In einer Kirche gibt es viel zu sehen. Sie erzählt von ihrer Geschichte, aber will uns auch zum Glauben führen. 


Friedhof

Kuppel 

Altar und Triumph-Kreuz 

Tabernakel 

Kanzel 

Marienfigur 

Apostelfiguren

Kreuzweg 

(Quelle: Kirchenführer St. Petrus Gesmold)

design & cms by 12view.de 2014