Pfarreiengemeinschaft Wellingholzhausen.Gesmold

Eindrücke einer Kunstausstellung in der Wellinger Kirche vom 22.-24. September 2023

„Kunst, Musik und Kirche – einfach perfekt zusammen!“ - „Gute Idee, schöne
Atmosphäre.“ - „So eine wundervolle Ausstellung in diesem Andachtsraum.“

Drei Rückmeldungen aus dem Gästebuch bei der Ausstellung, die für sich sprechen!
Mehr als 1000 Besucher sind an den drei Tagen in der Ausstellung und bei dem Konzert von Olaf Sickmann am Samstagabend gewesen, weit mehr als wir erträumt haben.
Eine weitere Stimme aus dem Gästebuch: „Es ist eine angenehme Überraschung, so eine Ausstellung in dieser Kirche zu erleben.“ In der Tat, das haben uns viele bestätigt, eine vielfältige Ausstellung der 12 Künstlerinnen und Künstler, die alle eine Beziehung zu Wellingholzhausen haben oder hatten.
Kirche und Kunst – passt das zusammen, so hat Barbara Manke, die Vorsitzende
des Kunstvereins Melle, am Sonntagmittag bei ihrer Rede in der Finissage gefragt. Ihre Antwort war klar: selbstverständlich: „religiöse Kunst … schafft eine verständliche narrative Verknüpfung von religiöser Überzeugung und menschlichem Leben, Alltag.“

Und auch die weitergehende Frage, „ob es gerechtfertigt ist, eine profane Ausstellung bildender Kunst in einer Kirche durchzuführen“, kommt Barbara
Manke zu der Schlussfolgerung, „dass es ganz leichtfällt, einen Brückenschlag
zwischen bildender Kunst und Spiritualität, etwas Geheimnisvollem oder einfach über das Profane Hinausgehende zu erkennen. … Was bleibt? Eindeutig ein
Glückwunsch an die Gemeinde … dem Experiment zugestimmt zu haben,
Gegenwartskunst in den sakralen Raum zu holen. Solch eine Ausstellung stellt eine Bereicherung dar.“

Diese letzte Aussage haben wir oft als Rückmeldung bekommen, schön, dass die Kirche sich für Kunst öffnet, dass solch ein Begegnungsraum geschaffen wird. Nicht wenige Besucher sind ein zweites und ein drittes Mal wiedergekommen, vielleicht weil sie gespürt haben, was eine weitere Person in das Gästebuch geschrieben hat:
„Das Leben bringt immer neue Überraschungen! Die Atmosphäre ist bezaubernd. Die Kunstwerke strahlen aus.“

Nicht noch einmal 20 Jahre bis zur nächsten Ausstellung warten, auch diese
Botschaft haben wir mitbekommen und werden sie beherzigen. Herzlichen Dank
noch einmal allen Mitwirkenden, Danke für die gute Zusammenarbeit mit dem
Heimat- und Verschönerungsverein, der mit der Kirchengemeinde St. Bartholomäus zusammen Veranstalter dieser Ausstellung gewesen ist und
natürlich dem Initiator Reinhard Plogmann für die Idee und viel Engagement, Zeit und gute Nerven bei der Umsetzung.
Ausdruck von: gesmold.pfarrwege.de/content/1024/Startseite/Berichte_und_Rueckblick/Kunst_in_der_Kirche_Wellingholzhausen/index.html
Datum: 22.02.2024