Maria Königin Kreuzwegstation (Detail) Innenraum Deckengemälde Madonna Kirchturm (Detail) Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Kanzel (Detail) Wandgemälde im Eingangsbereich Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold

Frankreichfahrt für die Jugendlichen der 8. und 9. Klassen

Auch in diesem Jahr (2019) geht es wieder nach Frankreich!
Wann genau? 13.07. bis 21.07.2019

Hier die Anmeldungen:

Anmeldeinfos 2019 (215 KB)

Anmeldeteil zum Abgeben 2019 (120 KB)

Achtung! Wir fahren am Samstag schon früh morgens los!

Hier die Informationen zum Datenschutz und zum Reisevertragsrecht:   
    Datenschutzerklärung (71 KB)  Reisevertragsrecht (145 KB)

Liebe Eltern der Frankreichfahrer/-innen,

die wichtigsten  Informationen finden Sie hier im Überblick.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind unbedingt über die Regeln und das einzuhaltende Jugendschutzgesetz. Grobe Regelverstöße, Alkohol und Zigaretten führen zum Ausschluss von der Fahrt!

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung ist das veröffentlichenvon Fotos bei Facebook, WhatsApp… nicht mehr erlaubt! Wir bitten Sie dies ihrem Kind mitzuteilen, sollten doch Fotos in Umlauf geraten, haften Sie privat.
Für eine eventuelle analoge Weitergabe werden von den Gruppenleitern Fotos gemacht! Sie werden nicht veröffentlicht! Soll ihr Kind nicht fotografiert werden? Dann wiedersprechen Sie bitte schriftlich bei Sarah Twyrdy.

Falls Sie sich fürTaizé interessieren, schauen Sie auf folgende Internetseite: www.taize.fr/de

Bitte besprechen Sie auch, wie unnötige Handykosten im Ausland (automatische Internetverbindung etc.) vermieden werden können. Im Notfall kann Ihr Kind immer über das Handy  der Lagerleitung telefonieren. 

Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, welche Wertgegenstände wirklich mitgenommen werden müssen und welche besser zu Hause bleiben sollten (kein wertvoller Schmuck, nicht zu viel Geld, keine wertvollen Handys …). Es wird keine Haftung übernommen.

Für die Reise ist ein Kinderausweis,  eine Krankenkassenkarte, eine Auslandskrankenversicherung und ca. 60€ Taschengeld wichtig.            

Taschengeld wird lediglich für die Tagesfahrten in größere Städte und nach Taizé und für Süßes etc. benötigt – die Verpflegung ist bis auf die Hinfahrt im Bus im Reisepreiskomplett enthalten!

FinanzielleSchwierigkeiten sollten kein Grund sein, dass Jugendliche nicht mitfahrenkönnen. Wenn Sie bei der Finanzierung Schwierigkeiten haben oder andere Elternkennen, die sich die Fahrt nicht leisten können, melden Sie sich bitte vertrauensvollbei mir!

Bei Fragen können Sie sich jederzeit melden!
Herzliche Grüße,
Sarah Twyrdy

 -Gemeindeassistentin-
s
arah.twyrdy@pfarrwege.de
Büro: 054229289442
Handy: 015152598646

 

                   

Impressum · Datenschutzerklärung
design & cms by 12view.de 2014