Kirchturm (Detail) Innenraum Madonna Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Innenraum Kanzel (Detail) Kreuzwegstation (Detail) Maria Königin Wandgemälde im Eingangsbereich
In dieser Zeit können wie als Gemeinschaft der Gläubigen nicht mehr zusammen kommen.
Hier ein paar Möglichkeiten durch die wir trotzdem im Gebet verbunden bleiben können.

Unsere Nachbarn aus Melle gestalten zu den Sonntagen Audioandachten mit Predigt. Durch das Mitbeten dieser können wir uns auf städtischer Ebene miteinander Verbinden: https://www.st-matthaeus-melle.de/

Hier finden Sie Gottesdienstzeiten für die Gottesdienste im Funk, Fernsehen und Netz:


Außerdem sind unsere Kirchen für das persönliche Gebet geöffnet. (Bitte gefährden sie weder sich noch andere um in die Kirche zu kommen!!!)

Neben den Kirchen laden auch Kreuze im Freien zum Gebet ein. (Auch dort verzichten Sie bitte auf Gruppenbildung!)


Natürlich kann man auch zu Hause sehr gut beten! Das Gotteslob beinhaltet Gebete, Lieder und fertige Andachten für das persönliche Gebet. Der Rosenkranz oder der Angelus kann helfen. Beim Gebet helfen, kann auch:

  


Auch das Internet hält für uns die Möglichkeit (gemeinsam) zu beten offen:
- Auf der Facebookseite der kath. Kirchengemeinde St. Petrus Gesmold tauchen immer wieder Gebete und Gebetsaktionen auf. Es lohnt sich diese zu liken und zu abonnieren.  https://www.facebook.com/St-Petrus-Gesmold-180555055294931/
- Die Bistums Homepage http://www.bistum-osnabrueck.de hält auch immer wieder verschiedenste Gebetsmöglichkeiten bereit.
- Hier gibt es schöne Ideen für das Beten mit Kindern. --> Es gibt natürlich viele weitere Möglichkeiten, lassen Sie sich gerne Inspirieren.


Wir versuchen zu Ostern einen Livestream aus einer österlichen Andacht, aus einer unserer Kirchen, zu realisieren; denn auch wenn die Gottesdienste ausfallen, fällt Ostern nicht aus! Sie werden darüber zu gegebener Zeit informiert.

Seit ein paar Tagen läuft (aus dem Bistum Essen initiiert) die Aktion täglich um 19:00 Uhr eine Kerze ans Fenster zu stellen und ein Vater unser zu sprechen: für alle Menschen die gerade das gesellschaftliche Leben am Laufen halten (Ärzte, Krankenschwestern und -pfleger, Menschen im Einzelhandel, Apotheker*innen, Polizisten, Feuerwehrleute...), für alle mit Existenzängsten und alle Erkrankten.
Sie können sich Gewiss sein, es beten mit ihnen im diesem Augenblick viele Menschen...

Beten wir mit- und füreinander - egal wann, wo und wie!!!



Impressum · Datenschutzerklärung
design & cms by 12view.de 2014