Kirchturm (Detail) Madonna Schmerzhafte Mutter, St. Petrus ad vincula Gesmold Maria Königin Innenraum Kreuzwegstation (Detail) Innenraum Wandgemälde im Eingangsbereich Kanzel, St. Petrus ad vincula Gesmold Deckengemälde

Osternacht

Am Ostersonntagmorgen versammelten sich viele Gläubige um 05:30 Uhr draußen im dunkeln vor der St. Bartholomäus Kirche in Wellingholzhausen. Dort begann die Lichtfeier der Osternacht. Diese endete nach knapp zwei Stunden mit Sonnenschein und Sektempfang und fröhlichen "Frohe Ostern" Rufen.

Nachdem die Osterkerze gesegnet wurde zogen alle in die dunkle Kirche ein. Nach dem dreimaligen "Lumen Christi" Ruf verteilten die Ministrant*innen das Licht der Osterkerze an die mehr als 200 Gläubigen.

In dieser besonderen Atmosphäre wurde der Geschichte Gottes mit dem Volk der Israeliten gedacht. Schöpfungsbericht, Durchzug durchs Meer und ein Auszug des Propheten Jesaja veranschaulichen sehr bildhaft die Beziehung Gottes zu seinem Volk und geben uns Aufschluss auf den größeren Kontext und die Treue unserer Gottes.

 

Die Antwortgesänge auf die alttestamentlichen Lesungen fördern diese ergreifende Stimmung und unterstreichen die Größe unseres Gottes und sein Ja zu uns.

Mit dem zunehmenden Tageslicht nähert sich die Liturgie dem Gloria, bei dem die Kirche wieder einmal in besonderem Licht erstrahlt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Jan Gohe und Mattis Kappelmann für ihre zuverlässige Unterstützung und ihr gutes Gespür für Licht und Kirchgebäude. (Nähere Informationen erhalten sie hier. www.kp-audio.de )

Mit dem Gloria Gesang erstrahlt nicht nur das Kirchgebäude. Die Epistel aus dem Römerbrief in der Übersetzung nach "Hoffnung für alle" verdeutlicht die Komplexität der Auferstehungsfeier. Im anschließenden Evangelium wird von den ersten Zeuginnen der Auferstehung berichtet und von den vielen starken Zeichen, die mit diesem Ereignis einhergingen.

Nach der Eucharistiefeier kann die Kommunion empfangen werden. Hierbei sorgt der große Projektchor, bestehend aus den Young Voices und sehr vielen Gemeindemitgliedern, für österliche Freude.

Im Anschluss lädt eine Frau aus der Vorbereitungsgruppe zum anschließenden Sektempfang in den Eingangsbereich der Kirche ein und weist auf das Geschenk hin. Kleine liebevoll gepackte Blumensamen - Päckchen werden mit einem Auszug aus dem Auferstehungsevangelium an die Gottesdienstteilnehmer*innen verteilt um nachhaltig österliche Freude zu verschenken oder selbst zu säen.

Rund 100 Personen sind der Einladung auf Ostern anzustoßen gefolgt und haben gerne noch ein wenig in der Kirche verweilt und sich über die Liturgie und die Stimmung zu unterhalten. Hilfreich waren die gebotene Auswahl an Getränken (Sekt, alkoholfreier Sekt, Orangensaft) und die Cracker um dem ersten Hungergefühl abhilfe leisten zu können.

Herzlichen Dank an die Projektgruppe (Amelie, Brigitte, Gertrud, Gabriele, Helmut, Jochen, Marita, Markus, Silvia) für ihr Engagement, ihre Leidenschaft, ihre Kreativität und die Bereitschaft viel und lange einzutüten.

Vergelt`s  Gott!

Danke auch an die Leute in der Pfarreiengemeinschaft, die dieses Projekt in Gebet, Gedanken, Worten, Wünschen unterstützt haben. Schön, dass es so breites Interesse gab!

Besten Dank!

Eure Maria

design & cms by 12view.de 2014